Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Kinokonzerte im Rahmen des Europäischen Kulturfestivals 2018

Kinokonzerte

Kinokonzerte, © Küspert & Kollegen

29.04.2018 - Artikel
  •  05. Mai 2018 / 19:00 "Das Cabinet des Dr. Caligari" - Salle El Mouggar Algier
  • 06. Mai 2018 / 19:00 "Nosferatu" - Salle El Mouggar Algier

Kleine Kammer-Ensembles neben großen Leinwänden: Küspert & Kollegen greifen die Atmosphäre des klassischen Horror-Stummfilms ebenso auf wie von Slapstick und Melodram und richten sich an ein Publikum von heute: „Unsere Musik klingt nicht wie traditionelle Stummfilm-Musik, sondern zeitgenössisch und unvorhersehbar“, sagt der Gitarrist und Komponist Werner Küspert.
Küspert & Kollegen  haben sich bereits durch die ganze Frühgeschichte der Kinokunst gearbeitet und sind weltweit unterwegs.  Für 2018 stehen Tourneen u.a. nach Ungarn, Malta, Algerien, Südamerika und Indien im Kalender.


Das Cabinet des Dr. Caligari hatte am 27. Februar 1920 Premiere. Berühmt wurde das Werk durch den außergewöhnlichen, neuartigen Stil, der gemalte und gebaute, grotesk verzerrte Kulissen mit kontrastreicher Beleuchtung und gemaltem Licht und Schatten kombinierte, weshalb er häufig als Musterbeispiel des expressionistischen Films bezeichnet wird. Sein Erfolg verhalf dem deutschen Film nach dem Ersten Weltkrieg zur künstlerischen Weltgeltung und prägte wesentlich sein „Image“.

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens aus dem Jahr 1922 gilt als der stilbildenden Gruselstreifen der Filmgeschichte schlechthin. Die Dracula-Adaption wartet nicht mit Schockeffekten auf, sondern zieht den  Zuschauer mit ruhigen, traumhaften, suggestiven Bildern in den Bann. 

Zum Ensemble gehören:

  • Bastian Jütte am Schlagzeug  (ECHO Jazz 2013, Neuer Deutscher Jazzpreis 2016)
  • Dietmar Fuhr, Kontrabass
  • Till Martin,  Saxophonist und Klarinettist (Preis der deutschen Schallplattenkritik, Bayerischer Kunstförderpreis, Neuer deutscher Jazzpreis)
  • Werner Küspert an der Gitarre und der Komponist des Ensembles (Mitglied zahlreicher Jazz-Ensembles, Gründer und langjähriger künstlerischer Leiter des Jazzfestivals Würzburg)